KdoW

Aufbauhersteller:         

Lehner

Baujahr:                           

2017

Fabrikat & Typ:             

Nissan Navara

Funkrufname:               

Florian Saalfeld 11-1

Besatzung:                       

1:2

 

Am 27. Juli 2017 wurde der Freiwilligen Feuerwehr Saalfeld (TH) ein neuer Kommandowagen (KdoW) übergeben. Das Fahrzeug ersetzt zwei bisherige Fahrzeuge: den im Jahr 2015 ausgemusterten VRW, welcher auch als Kommandowagen genutzt und bereits durch das HLF 10 ersetzt wurde, und einen Multicar M 25. Dieser diente als Winterdienstfahrzeug für das Gerätehaus der Feuerwehr Saalfeld.
Der neue KdoW wurde auf einem Nissan Navara Doppelkabine 4×4 durch die ortsansässige Fa. Auto-Pfister mit den Zusatzausrüstungen SnoWay Schneepflugsystem und ÖlTiger der Fa. LEHNER aufgebaut.
Das Fahrzeug kann mit einer Mannschaftsstärke von 1 / 2 eingesetzt werden. Vorrangig genutzt wird es zur täglichen Arbeit durch den Stadtbrandmeister.
In der Doppelkabine hinter dem Fahrersitz wurde ein Regalsystem zum sicheren Lagern der mitgeführten Ausrüstung eingebaut. Darin befinden sich der Notfallrucksack mit Defibrillator, Gefahrgut-Messgeräte der Fa. Siegrist (Ventis MX4 und Tracerco PED-IS), ein Feuerlöscher, ein Handscheinwerfer, fünf Handsprechfunkgeräte Digital- und Analogfunk, einTablet für die Einsatzleitung sowie diverses Zubehör zur Ladungssicherung für die Ladefläche. Der Sitz hinter dem Beifahrer wurde erhalten.
Das Fahrzeug wird nicht nur als Kommandowagen eingesetzt, sondern auch bei größeren Ölspuren zum Aufbringen des Ölbinders mittels ÖlTiger oder zur Lageerkundung bei Einsätzen im Waldgebiet der Stadt. Im Winter kann das Fahrzeug den Schneepflug aufnehmen und in den Ein- und Ausfahrtsflächen sowie vor den Fahrzeughallen der Feuerwehr Saalfeld den Schnee räumen. Der ÖlTiger und das Schneepflugsystem lassen sich über Fernbedienungen vom Fahrerplatz aus bedienen.
Als Sondersignalanlage ist auf dem Dach ein Dachbalkensystem DBS 4000 der Fa. Hänsch Warnsysteme verbaut. Das zweifarbige Balkensystem ist von Blau auf Gelb umschaltbar. Bei Wegerechtfahrten wird das blaue Warnsignal und unter Montage des Schneepflugs das gelbe Warnsignal benutzt. Nach hinten sind zwei zusätzlich einschaltbare gelbblitzende Rückwärtswarner integriert. An der Fahrzeugfront sind zwei Blitzer blau in den Kühlergrill eingearbeitet.
Die Ladefläche ist leer und mit einer Flachplane abgedeckt. Im Einsatzfall können zusätzliche Gerätschaften an die Einsatzstelle gebracht oder eingesetzte Materialien (z.B. benutzte Schläuche usw.) nach Beendigung der Arbeiten am Einsatzort zurück zum Gerätehaus gefahren werden.